Ergänzungsfach...

 

Musik als Ergänzungsfach

Für die 6. Klasse ist es möglich, Musik als Ergänzungsfach zu belegen.

Wöchentlich finden 3 Stunden statt. Das Ergänzungsfach wird benotet und zählt fürs Maturzeugnis.

Schülerinnen und Schüler, die in der 3. – 5. Klasse das Grundlagenfach Bildnerisches Gestalten besucht haben, kön­nen das Ergänzungsfach Musik ebenfalls wählen. Vorausgesetzt wird bei allen Teilnehmerin­nen und Teilnehmern ein regelmässiger Instrumentalunterricht.

Die Schülerinnen und Schüler arbeiten selbständig an eigenen Projekten; ihre Betreuung erfolgt individuell. Ein regelmässiges Kursangebot (z.B. harmonische Modelle in der Rock- und Popmusik, Gehörbildung, Improvisation, Phänomene in der Musikgeschichte, etc.) ergänzt das freie Arbeiten. Als Hilfsmittel stehen Musik-Computerstationen zur Verfügung.

Die Arbeiten bzw. Arbeitsschritte erfolgen möglichst praxisbezogen und werden regelmässig präsentiert, am Schluss des Schuljahres im Rahmen eines Konzerts bzw. einer Performance.

SchülerInnen, die eine der Musik-Praxisgruppen (Orchester, Chor, Bigband) besuchen, wird eine Lektion des Ergänzungsfaches angerechnet, d.h. sie müssen nur 2 Lektionen des EF besuchen. Die Schülerin / der Schüler hat bei Interesse die Möglichkeit, als StimmführerIn,  KomponistIn, SolistIn, etc. im

entsprechenden Ensemble mitzuwirken, Erfahrungen zu sammeln oder Ideen umzusetzen. Die Musiknote in der betreffenden Praxisgruppe fliesst wesentlich in die Beurteilung des Ergänzungsfachs ein.

Informationsblatt Download hier.

Ergänzungsfach

Weitere Auskünfte sind bei den Musiklehrern erhältlich.

 

 



  Interner Bereich:

   Passwort:

  

 

  


Bild

©Gestaltung und Programmierung: H. Rubin Realgymnasium Rämibühl Zürich